FlixBus: Alle Infos zu Fernbussen und Reisezielen

FlixBus Busverbindungen, Fernbus-Haltestellen und Kunden-Bewertungen

swap
Erwachsene
1
Kinder
0
Gruppenreisen leicht gemacht!
Mieten Sie einen Bus
1319 Anbieter - 5 134 788 Verbindungen
Die besten PreiseVergleichen und bis zu 70 % sparen
Die größte AuswahlWeltweit Verbindungen finden
Einfach und transparent1-Klick-Echtzeitsuche
FlixBus

Die FlixBus GmbH wurde 2011 in München gegründet und zählt mittlerweile zu den größten Fernbus-Anbietern in Deutschland. Derzeit fahren die grünen Busse 2523 Haltestellen in Deutschland und dem europäischen Ausland an. Insgesamt finden sich damit etwa 673288 Verbindungen in den Fahrplänen von FlixBus.

Dabei erstreckt sich das FlixBus Streckennetz von Lissabon bis Bukarest und vom südlichen Sizilien bis ins nördliche Skandinavien. In zahlreichen Staaten ist FlixBus durch eigene Ländergesellschaften vertreten. Zu diesen zählen unter anderem FlixBus Italia, FlixBus France und FlixBus Nordics. Insgesamt hat es der als Start-up gegründete Fernbus-Anbieter so in mehreren Ländern bereits zum Marktführer gebracht und gilt mit mehr als 2.000 Zielen in über 25 Ländern als größter Fernbus-Anbieter Europas.

Im Jahr 2018 hat FlixBus erstmals Routen in Übersee - genauer gesagt in den USA - angeboten. Das US-Angebot soll 2019 weiter ausgeweitet werden.


837 Bewertungen für FlixBus

Bewertung in Deutschland
1.5
 231
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Bewertung international
 606
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Neueste Bewertung in Deutschland


, 17.06.2019   
Eigentlich haben sie nicht mal ein Stern verdient, man bekommt nicht den ... Eigentlich haben sie nicht mal ein Stern verdient, man bekommt nicht denn bus denn man normaler Weise aus der Werbung kennt, dann nicht mal sein Platz für denn man bezahlt hat und drittens ist man noch unhöflich. Der Busfahrer kann nicht bremsen und ordentlich anfahren.




Sparangebote: Aktuelle Rabattaktionen und Gutscheine von FlixBus

Geheim-Tipps: Nutzen Sie die Sonderpreise und Frühbucheraktionen! Kinder unter 15 Jahren reisen zum ermäßigten Tarif. Sollten Sie Ihr Fahrrad mitnehmen wollen, werden 9 € in Rechnung gestellt. Ein großes Gepäckstück ist frei; ein weiteres kann gegen einen Aufpreis von 2 € mitgenommen werden.

Finden Sie hier Sparangebote oder einen aktuellen FlixBus Gutschein.


FlixBus Fahrplan

Die Fahrpläne von FlixBus zeichnen sich vor allem auf den Rennstrecken durch eine hohe Taktung aus. So sind an einem normalen Werktag beispielsweise mehr als 20 Busse von Berlin nach Hamburg unterwegs. Dasselbe gilt unter anderem für die Strecke von München nach Nürnberg.

Der FlixBus Fahrplan ist außerdem so gestrickt, dass möglichst viele Umsteigemöglichkeiten gegeben sind. Selbst wenn es einmal keine Direktverbindung geben sollte, können Reisende ihr Ziel so dennoch erreichen. Beliebt sind dabei unter anderem die zahlreichen Verbindungen zu den größten Skigebieten Deutschlands und Österreich, bei denen meist München als Umsteigepunkt dient.



Beliebteste Verbindungen

Beliebteste FlixBus Verbindungen

Besonderen Anklang finden FlixBus-Strecken, auf denen zwei Metropolen verbunden werden. Dazu zählen beispielsweise die Relationen Berlin-Hamburg und München-Stuttgart. Diese werden von Fahrgästen vor allem für Städtetrips, Shoppingtouren oder den Besuch von Freunden und Verwandten genutzt.

Auch die Flughafen-Verbindungen des Anbieters stehen bei Reisenden hoch im Kurs: Wer mit dem Fernbus zum Airport fährt, kann sich die hohen Park- oder Taxi-Kosten sparen und entspannt in den Urlaub starten. Zu den von FlixBus angesteuerten Flughäfen zählen neben nationalen Airports wie Frankfurt am Main und Köln-Bonn auch internationale Flughäfen wie Mailand Malpensa oder Paris Charles-de-Gaulle.

Die beliebtesten nationalen Verbindungen von FlixBus

Die beliebtesten internationalen Verbindungen von FlixBus



Service und Komfort

Die grünen Busse von FlixBus sind bestens an die Anforderungen moderner Reisender angepasst. So sind in der Regel genügend Steckdosen verfügbar – teils sogar an jedem Doppelsitz. Als Mittel gegen Langeweile oder um den Fernbus zum mobilen Büro umzufunktionieren, bietet FlixBus Reisenden kostenloses WLAN an. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt: Snacks und Getränke können zu günstigen Preisen an Bord der Fernbusse erworben werden. Sollte es einmal zu einer Verspätung kommen, informiert FlixBus auf seiner Homepage immer aktuell über voraussichtliche Ankunfts- beziehungsweise Abfahrtzeiten. Seit Anfang 2019 können Kunden auf den meisten FlixBus-Routen ihren Wunschsitzplatz gegen einen geringen Aufpreis vorab reservieren.

Informationen zur Bus-Ausstattung und zum Service des Busunternehmens FlixBus

kostenfrei:
  • WLAN
  • Toiletten
  • Steckdosen
  • Klimaanlage
  • XXL-Beinfreiheit
  • Handgepäckbeförderung
  • Kofferbeförderung
  • Verspätungs-SMS
  • Ermäßigung für Vielfahrer/Mitglieder
kostenpflichtig:
  • Getränke
  • Snacks
  • Fahrradbeförderung
  • Sperrgepäckbeförderung



FlixBus mieten

Als besonderen Service bietet FlixBus größeren Gruppen auch die Möglichkeit an, einen Bus zu mieten. Bei Klassenfahrten oder Vereinsausflügen kann man so nicht nur von günstigen Preisen, sondern auch von größerer Flexibilität profitieren.

Hier erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für Ihre Gruppenreise: FlixBus mieten


Zur Geschichte von FlixBus

Zur Geschichte von FlixBus

Das Unternehmen, das heute als FlixBus bekannt ist, wurde 2011 unter dem Namen GoBus in München gegründet. Anfang 2013 erhielt es seinen endgültigen Namen und startete infolge der Fernbus-Liberalisierung im Februar desselben Jahres mit vier täglichen Verbindungen in Süddeutschland durch.

Die Nachfrage nach der günstigen und neuartigen Reisealternative war groß, weshalb das FlixBus-Netz schnell um zahlreiche Haltestellen und Strecken erweitert wurde. Anfang Januar 2015 kündigten FlixBus und der bis dato größte Konkurrent MeinFernbus schließlich an, fusionieren zu wollen. Nachdem die Busse zunächst unter der Marke "MeinFernbus FlixBus" verkehrten, entschied man sich im Mai 2016 für den international verständlicheren Namen „FlixBus“. Was das Design der Busse betrifft, übernahm man das Grün von MeinFernbus, welches vor allem den ökologischen Aspekt von Fernbus-Reisen in den Vordergrund stellen soll.

In den darauffolgenden Monaten und Jahren gelang es FlixBus, immer weiter zu wachsen. Dies ist zum einen auf die Erschließung neuer internationaler Märkte zurückzuführen und zum anderen auf die Übernahme zahlreicher Konkurrenten. So übernahm FlixBus im Jahr 2016 sowohl das kontinentaleuropäische Geschäft des britischen Busunternehmens megabus, als auch den Betrieb von Postbus, einem Zusammenschluss der Deutschen Post und des Automobilclubs ADAC. Ein Jahr später wurde auch die ÖBB-Tochter Hellö aufgekauft. Mit der Gründung der FlixTrain GmbH streckt der Anbieter seine Fühler in Richtung Schiene aus und vermarktet Tickets für das deutsche Fernzug-Startup Locomore sowie für die österreichische WESTbahn. Insgesamt ist FlixBus in mehr als 25 europäischen Ländern vertreten, beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und begrüßt rund 40 Millionen Reisende im Jahr – Tendenz steigend.

Im Jahr 2018 kündigte FlixBus nicht nur die Eröffnung neuer Haltestellen in Europa, sondern auch die Expansion nach Übersee an. Vom kalifornischen Los Angeles aus soll in den nächsten Jahren ein US-amerikanisches Fernbus-Netz aufgebaut werden. Auch nach Kanada und Mexiko will der Anbieter künftig expandieren.



FlixTrain: Mit dem grünen Zug quer durch Deutschland reisen

FlixTrain: Mit dem grünen Zug quer durch Deutschland reisen

Nachdem FlixBus im August 2017 das insolvente Bahn-Unternehmen Locomore gekauft hatte und sich die erste Testphase im Schienenverkehr als durchaus erfolgreich erwies, ging der Fernbus-Anbieter im März 2018 mit den ersten grünen Zügen unter der Marke FlixTrain an den Start. Diese verkehren von Köln nach Hamburg und von Stuttgart nach Berlin.

Für den Betrieb der grünen Züge wurde eigens die Tochtergesellschaft FlixTrain gegründet, die neben FlixBus die zweite Sparte der Holding FlixMobility darstellt. Dabei kümmert sich FlixTrain um Vertrieb, Planung und Marketing; den eigentlichen Betrieb übernehmen das tschechische Eisenbahnunternehmen Leo Express und die Nürnberger Firma BahnTouristikExpress (BTE). Was den Komfort betrifft, so sind die Züge von FlixTrain zwischen Fernbus und Bahn angesiedelt: Auch in den grünen Zügen dürfen sich Reisende über kostenloses WLAN, günstige Snacks und ausreichend Steckdosen freuen. Gepäck darf – wie im Fernbus – umsonst mit an Bord. Preislich liegen die FlixTrain-Tickets stets unter vergleichbaren Tickets der Deutschen Bahn.



FlixBus Kontakt

Bei Fragen oder Feedback können Fahrgäste das Kontaktformular auf der Website des Anbieters nutzen. Die FlixBus Hotline ist unter +49 (0)30 300 137 300 zu erreichen. Sie ist 24 Stunden täglich und sieben Tage pro Woche verfügbar.



1/23

Bewertungen für FlixBus in Deutschland

, 17.06.2019   
Eigentlich haben sie nicht mal ein Stern verdient, man bekommt nicht denn bus denn man normaler Weise aus der Werbung kennt, dann nicht mal sein Platz für denn man bezahlt hat und drittens ist man noc ... Eigentlich haben sie nicht mal ein Stern verdient, man bekommt nicht denn bus denn man normaler Weise aus der Werbung kennt, dann nicht mal sein Platz für denn man bezahlt hat und drittens ist man noch unhöflich. Der Busfahrer kann nicht bremsen und ordentlich anfahren.


, 16.06.2019   
Schlecht. Sind heute von Hamburg nach Frankfurt gefahren. Unfreundlichster Busfahrer überhaupt, dass es seine Pausenzeiten einhalten muss versrändlich aber dann komplett unfreundlich zu den Fahrgästen ... Schlecht. Sind heute von Hamburg nach Frankfurt gefahren. Unfreundlichster Busfahrer überhaupt, dass es seine Pausenzeiten einhalten muss versrändlich aber dann komplett unfreundlich zu den Fahrgästen zu sein geht einfach komplett nicht. Noch nie so unfreundliche Fahrer kennengelernt. Ankunftszeit voraussichtlich eigentlich 18:55 Uhr und plötzlich heißt es 20:10. Kompeltt unfähig hier also war glaube ich noch nie so unzufrieden! Kurze Strecken okay, lange Strecken kann ich nur abraten vor allem, da 90% der Busfahrer unfreundlich und unfähig sind mit den Fahrgästen umzugehen


, 15.06.2019   
Die Busfahrerin war zu Beginn sehr gereizt und pampig. Groẞe Staus werden nicht umfahren sondern ausgeharrt obwohl es eine Direktverbindung ist. Somit gab es 3 Stunden Verspätung. Anscheinend war ihr ... Die Busfahrerin war zu Beginn sehr gereizt und pampig. Groẞe Staus werden nicht umfahren sondern ausgeharrt obwohl es eine Direktverbindung ist. Somit gab es 3 Stunden Verspätung. Anscheinend war ihr das Handy während der Fahrt wichtiger als der Verkehr sodass wir BEINAHE IN EIN STAUENDE GERAST wären!!! Ich hatte Todesangst und die Passagiere haben geschrien. Und ansonsten zu Flixbus: Steckdosen gab es nicht da Ersatzbus, WC war defekt und unsauber. FAZIT: NIE WIEDER!! WOLLT IHR MICH UMBRINGEN!?!?


, 14.06.2019   
Leute, eins vorweg: Nehmt mehr Geld in die Hand und nehmt lieber die Bahn. Wir hatten als Mannschaft eine Abschlussfahrt nach Prag geplant und wir wurden einfach nicht abgeholt. Nachdem ich ca. 3 S ... Leute, eins vorweg: Nehmt mehr Geld in die Hand und nehmt lieber die Bahn. Wir hatten als Mannschaft eine Abschlussfahrt nach Prag geplant und wir wurden einfach nicht abgeholt. Nachdem ich ca. 3 Stunden insgesamt in der Warteschleife war, bekam ich erst die Info, dass der Bus nicht mehr kommen wird. Blanker Horror und einfach nur nicht-kunden-orientiert. Alles vorher abgeklärt und ein Tag vorher kam sogar noch eine eMail zu den Reiseinformationen und zum Bus selbst. Finger Weg von diesem Service! Am liebsten würde ich 0 Sterne geben.


, 13.06.2019                   
Ich fuhr am 10.06.19 mit dem Flixbus von Berlin nach Greifswald. Der Bus war pünktlich und die Reise war äußerst angenehm. Die netten Busfahrer waren ein Highlight!!! Man hätte meinen können, sie wär ... Ich fuhr am 10.06.19 mit dem Flixbus von Berlin nach Greifswald. Der Bus war pünktlich und die Reise war äußerst angenehm. Die netten Busfahrer waren ein Highlight!!! Man hätte meinen können, sie wären einer Animation-Comedy-Show entsprungen. Ich habe mich köstlich amüsiert. Das machte die Fahrt sehr kurzweilig und entspannend. Dafür gebe ich volle Punktzahl. Ihr wart allererste Obersahne! Jeder Zeit wieder!


, 09.06.2019   
Der Fahrer war so freundlich wie einen Pferd. Er hatte mit mir vor allen Mitfahrer diskutiert und hat mich bedroht im Mitte der Autobahn zu lassen. Und das nur weil ich gesagt habe, dass irgendwie 40€ ... Der Fahrer war so freundlich wie einen Pferd. Er hatte mit mir vor allen Mitfahrer diskutiert und hat mich bedroht im Mitte der Autobahn zu lassen. Und das nur weil ich gesagt habe, dass irgendwie 40€ für 2 extra Koffern zu hoch scheinte. Und ich werde mich informieren sogar ob das ja richtig war (Gepäckmitnahme war teuerer als die ganze Fahrt! - kann nicht richtig sein). Ich fahre zum Flughafen nie wieder mit Flixbus, hätte viel lieber mit der Bahn fahren sollen. Nach heute, kaufe ich mir sogar eine Bahncard.


, 06.06.2019       
28 Grad auf der Busanzeige für den Innenraum, ein wackelnder Stuhl, generell die ganze Zeit quietschende Sitze, schlechter ruckartiger Fahrer, ein Gurt der sich nicht lockert und konstant festgezogen ... 28 Grad auf der Busanzeige für den Innenraum, ein wackelnder Stuhl, generell die ganze Zeit quietschende Sitze, schlechter ruckartiger Fahrer, ein Gurt der sich nicht lockert und konstant festgezogen ist, erst beim Abschnallen. 15 Min zu spät abgefahren.


, 05.06.2019   
Mein koffer ist abhanden gekommen und nicht aufgefunden. Höhe Preise und Stinken in Toilette. Nie wieder mit Flixbus


, 04.06.2019   
Nie wieder Flixbus... von Wien nach Stockholm. Fahrer sehr unfreundlich!!!!! Bei einem Fahrerwechsel Stop von 15 min. in der Pampa und war nicht erlaubt eine rauchen zu gehen... Ist das ein Reisebus o ... Nie wieder Flixbus... von Wien nach Stockholm. Fahrer sehr unfreundlich!!!!! Bei einem Fahrerwechsel Stop von 15 min. in der Pampa und war nicht erlaubt eine rauchen zu gehen... Ist das ein Reisebus oder der Knastbus. Das nächste mal nehm ich den Flieger. Lieber Zahl ich etwas mehr und hab mehr Komfort und muss keine 30 std fahren... FLIXBUS NIE WIEDER


, 29.05.2019   
In Zukunft werde ich es soweit möglich Flixbus vermeiden. Von Fahrern, Kundenservice und Kundenmanagement ist diese Firma völlig überfordert. Busfahrer sind kriminell unfreundlich und gehen überhaupt ... In Zukunft werde ich es soweit möglich Flixbus vermeiden. Von Fahrern, Kundenservice und Kundenmanagement ist diese Firma völlig überfordert. Busfahrer sind kriminell unfreundlich und gehen überhaupt nicht auf Kunden ein. Jeglicher Versuch ein normales Gespräch zu führen verläuft im Sand der Hoffnungslosigkeit. Natürlich sind die Anstellungsverhältnisse unterirdisch, allerdings fehlt jegliche Zwischenmenschlichkeit. Das gabze wird abgerundet durch einen völlig inkompetenten Kundenservice der sich alle naslang wiederspricht. Bei massiven Verspätungen bekommt man das Gefühl persönlich daran Schuld zu sein, wenn man dreimal den Kundenservice anruft, um eine Ersatzverbindung zu bekommen. Hoffe Flixbus wird zerschlagen, damit es wieder Konkurrenz durch qualitativen Service geben kann, und nicht durch Preisdrückung alle verlieren, außer den Aktionären.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *


Vielen Dank für Ihre Antwort. Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.
1/23

FlixBus jetzt bewerten!

Liebe User, Ihre Bewertungen sind uns wichtig! Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Anbieter und lassen Sie andere Kunden an Ihren Erfahrungen teilhaben. Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren fair und gerecht und beachten Sie die Netiquette.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *


Vielen Dank für Ihre Bewertung. Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.
Sie können nur eine Bewertung pro Tag abgeben.
Trusted shop
Die CheckMyBus App
kostenlos herunterladen