FlixBus: Alle Infos zu Fernbussen und Reisezielen

FlixBus Busverbindungen, Fernbus-Haltestellen und Kunden-Bewertungen

swap
Erwachsene
1
Kinder
0
882 Anbieter - 2.212.372 Verbindungen
Die besten PreiseVergleichen und bis zu 70 % sparen
Die größte AuswahlWeltweit Verbindungen finden
Einfach und transparent1-Klick-Echtzeitsuche
FlixBus

Die FlixBus GmbH wurde 2011 in München gegründet und zählt mittlerweile zu den größten Fernbus-Anbietern in Deutschland. Derzeit fahren die grünen Busse 1644 Haltestellen in Deutschland und dem europäischen Ausland an. Insgesamt finden sich damit etwa 316006 Verbindungen in den Fahrplänen von FlixBus.

Dabei erstreckt sich das FlixBus Streckennetz von Lissabon bis Bukarest und vom südlichen Sizilien bis ins nördliche Skandinavien. In zahlreichen Staaten ist FlixBus durch eigene Ländergesellschaften vertreten. Zu diesen zählen unter anderem FlixBus Italia, FlixBus France und FlixBus Nordics. Insgesamt hat es der als Start-up gegründete Fernbus-Anbieter so in mehreren Ländern bereits zum Marktführer gebracht und gilt mit mehr als 1.200 Zielen in über 20 Ländern als größter Fernbus-Anbieter Europas.

Im Jahr 2018 will FlixBus erstmals Routen in Übersee - genauer gesagt in den USA - anbieten.


343 Bewertungen für FlixBus

Bewertung in Deutschland
2.4
 28
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Bewertung international
 315
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Neueste Bewertung in Deutschland


, 18.04.2018   
Strecke Stuttgart-Ulm. Fahr-Dauer normalerweise 1 Std., doch hier eine V ... Strecke Stuttgart-Ulm. Fahr-Dauer normalerweise 1 Std., doch hier eine Verspätung von erst 10 Minuten, dann 25 Minuten, dann 105 Minuten. Keine SMS, keine Ansage. Selbst die hotline konnte keine Info geben, außer, dass man gegen Gebühr umbuchen könne und einen früheren (auch verspäteten) Bus nehmen könne. Für den Preis kann man dann aber auch gleich die DB nehmen. Kampige Antwort der schlecht Deutsch sprechenden Dame. Busfahrer ebenso pampig, richtig unhöflich auf die Frage hin, ob man trotzdem bei ihm mitfahren könne. Der vorangegangene Fahrer (Fahrerwechsel) schrie die Leute förmlich an, das Gepäck endlich rauszuholen, seine Kollege müsse immerhin weiter. Keine Empfehlung. Ich weiche wieder auf blablacar oder DB aus!!!




Sparangebote: Aktuelle Rabattaktionen und Gutscheine von FlixBus

Geheim-Tipps: Nutzen Sie die Sonderpreise und Frühbucheraktionen! Kinder unter 15 Jahren reisen zum ermäßigten Tarif. Sollten Sie Ihr Fahrrad mitnehmen wollen, werden 9 € in Rechnung gestellt. Ein großes Gepäckstück frei; ein weiteres kann gegen einen Aufpreis von 2 € mitgenommen werden.

Finden Sie hier Sparangebote oder einen aktuellen FlixBus Gutschein.


FlixBus Fahrplan

Die Fahrpläne von FlixBus zeichnen sich vor allem auf den Rennstrecken durch eine hohe Taktung aus. So sind an einem normalen Werktag beispielsweise mehr als 20 Busse von Berlin nach Hamburg unterwegs. Dasselbe gilt unter anderem für die Strecke von München nach Nürnberg.

Der FlixBus Fahrplan ist außerdem so gestrickt, dass möglichst viele Umsteigemöglichkeiten gegeben sind. Selbst wenn es einmal keine Direktverbindung geben sollte, können Reisende ihr Ziel so dennoch erreichen. Beliebt sind dabei unter anderem die zahlreichen Verbindungen zu den größten Skigebieten Deutschlands und Österreich, bei denen meist München als Umsteigepunkt dient.



Beliebteste Verbindungen

Beliebteste FlixBus Verbindungen

Besonderen Anklang finden FlixBus-Strecken, auf denen zwei Metropolen verbunden werden. Dazu zählen beispielsweise die Relationen Berlin-Hamburg und München-Stuttgart. Diese werden von Fahrgästen vor allem für Städtetrips, Shoppingtouren oder den Besuch von Freunden und Verwandten genutzt.

Auch die Flughafen-Verbindungen des Anbieters stehen bei Reisenden hoch im Kurs: Wer mit dem Fernbus zum Airport fährt, kann sich die hohen Park- oder Taxi-Kosten sparen und entspannt in den Urlaub starten. Zu den von FlixBus angesteuerten Flughäfen zählen neben nationalen Airports wie Frankfurt am Main und Köln-Bonn auch internationale Flughäfen wie Mailand Malpensa oder Paris Charles-de-Gaulle.

Die beliebtesten nationalen Verbindungen von FlixBus

Die beliebtesten internationalen Verbindungen von FlixBus



Service und Komfort

Die grünen Busse von FlixBus sind bestens an die Anforderungen moderner Reisender angepasst. So sind in der Regel genügend Steckdosen verfügbar – teils sogar an jedem Doppelsitz. Als Mittel gegen Langeweile oder um den Fernbus zum mobilen Büro umzufunktionieren, bietet FlixBus Reisenden kostenloses WLAN an. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt: Snacks und Getränke können zu günstigen Preisen an Bord der Fernbusse erworben werden. Sollte es einmal zu einer Verspätung kommen, informiert FlixBus auf seiner Homepage immer aktuell über voraussichtliche Ankunfts- beziehungsweise Abfahrtzeiten.

Informationen zur Bus-Ausstattung und zum Service des Busunternehmens FlixBus

kostenfrei:
  • WLAN
  • Toiletten
  • Steckdosen
  • Klimaanlage
  • XXL-Beinfreiheit
  • Handgepäckbeförderung
  • Kofferbeförderung
  • Verspätungs-SMS
  • Ermäßigung für Vielfahrer/Mitglieder
kostenpflichtig:
  • Getränke
  • Snacks
  • Fahrradbeförderung
  • Sperrgepäckbeförderung



FlixBus mieten

Als besonderen Service bietet FlixBus größeren Gruppen auch die Möglichkeit an, einen Bus zu mieten. Bei Klassenfahrten oder Vereinsausflügen kann man so nicht nur von günstigen Preisen, sondern auch von größerer Flexibilität profitieren.

Hier erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für Ihre Gruppenreise: FlixBus mieten



Zur Geschichte von FlixBus

Zur Geschichte von FlixBus

Das Unternehmen, das heute als FlixBus bekannt ist, wurde 2011 unter dem Namen GoBus in München gegründet. Anfang 2013 erhielt es seinen endgültigen Namen und startete infolge der Fernbus-Liberalisierung im Februar desselben Jahres mit vier täglichen Verbindungen in Süddeutschland durch.

Die Nachfrage nach der günstigen und neuartigen Reisealternative war groß, weshalb das FlixBus-Netz schnell um zahlreiche Haltestellen und Strecken erweitert wurde. Anfang Januar 2015 kündigten FlixBus und der bis dato größte Konkurrent MeinFernbus schließlich an, fusionieren zu wollen. Nachdem die Busse zunächst unter der Marke "MeinFernbus FlixBus" verkehrten, entschied man sich im Mai 2016 für den international verständlicheren Namen „FlixBus“. Was das Design der Busse betrifft, übernahm man das Grün von MeinFernbus, welches vor allem den ökologischen Aspekt von Fernbus-Reisen in den Vordergrund stellen soll.

In den darauffolgenden Monaten und Jahren gelang es FlixBus, immer weiter zu wachsen. Dies ist zum einen auf die Erschließung neuer internationaler Märkte zurückzuführen und zum anderen auf die Übernahme zahlreicher Konkurrenten. So übernahm FlixBus im Jahr 2016 sowohl das kontinentaleuropäische Geschäft des britischen Busunternehmens megabus, als auch den Betrieb von Postbus, einem Zusammenschluss der Deutschen Post und des Automobilclubs ADAC. Ein Jahr später wurde auch die ÖBB-Tochter Hellö aufgekauft. Mit der Gründung der FlixTrain GmbH streckt der Anbieter seine Fühler in Richtung Schiene aus und vermarktet Tickets für das deutsche Fernzug-Startup Locomore sowie für die österreichische WESTbahn. Insgesamt ist FlixBus in mehr als 20 europäischen Ländern vertreten, beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und begrüßt rund 40 Millionen Reisende im Jahr – Tendenz steigend.

Für das Jahr 2018 kündigte FlixBus nicht nur die Eröffnung neuer Haltestellen in Europa, sondern auch die Expansion nach Übersee an. Vom kalifornischen Los Angeles aus soll ein US-amerikanisches Fernbus-Netz aufgebaut werden.



FlixTrain: Mit dem grünen Zug quer durch Deutschland reisen

FlixTrain: Mit dem grünen Zug quer durch Deutschland reisen

Nachdem FlixBus im August 2017 das insolvente Bahn-Unternehmen Locomore gekauft hatte und sich die erste Testphase im Schienenverkehr als durchaus erfolgreich erwies, ging der Fernbus-Anbieter im März 2018 mit den ersten grünen Zügen unter der Marke FlixTrain an den Start. Diese verkehren von Köln nach Hamburg und von Stuttgart nach Berlin.

Für den Betrieb der grünen Züge wurde eigens die Tochtergesellschaft FlixTrain gegründet, die neben FlixBus die zweite Sparte der Holding FlixMobility darstellt. Dabei kümmert sich FlixTrain um Vertrieb, Planung und Marketing; den eigentlichen Betrieb übernehmen das tschechische Eisenbahnunternehmen Leo Express und die Nürnberger Firma BahnTouristikExpress (BTE). Was den Komfort betrifft, so sind die Züge von FlixTrain zwischen Fernbus und Bahn angesiedelt: Auch in den grünen Zügen dürfen sich Reisende über kostenloses WLAN, günstige Snacks und ausreichend Steckdosen freuen. Gepäck darf – wie im Fernbus – umsonst mit an Bord. Preislich liegen die FlixTrain-Tickets stets unter vergleichbaren Tickets der Deutschen Bahn.



FlixBus Kontakt

Bei Fragen oder Feedback können Fahrgäste das Kontaktformular auf der Website des Anbieters nutzen. Die FlixBus Hotline ist unter +49 (0)30 300 137 300 zu erreichen. Sie ist 24 Stunden täglich und sieben Tage pro Woche verfügbar.



1/3

Bewertungen für FlixBus in Deutschland

, 18.04.2018   
Strecke Stuttgart-Ulm. Fahr-Dauer normalerweise 1 Std., doch hier eine Verspätung von erst 10 Minuten, dann 25 Minuten, dann 105 Minuten. Keine SMS, keine Ansage. Selbst die hotline konnte keine Info ... Strecke Stuttgart-Ulm. Fahr-Dauer normalerweise 1 Std., doch hier eine Verspätung von erst 10 Minuten, dann 25 Minuten, dann 105 Minuten. Keine SMS, keine Ansage. Selbst die hotline konnte keine Info geben, außer, dass man gegen Gebühr umbuchen könne und einen früheren (auch verspäteten) Bus nehmen könne. Für den Preis kann man dann aber auch gleich die DB nehmen. Kampige Antwort der schlecht Deutsch sprechenden Dame. Busfahrer ebenso pampig, richtig unhöflich auf die Frage hin, ob man trotzdem bei ihm mitfahren könne. Der vorangegangene Fahrer (Fahrerwechsel) schrie die Leute förmlich an, das Gepäck endlich rauszuholen, seine Kollege müsse immerhin weiter. Keine Empfehlung. Ich weiche wieder auf blablacar oder DB aus!!!


, 11.04.2018   
Fahrt am 07.04.2018 von Meran nach München. Innerhalb von drei Minuten nach dem Einladen in Meran durch einen Fahrer war aus dem Kofferraum mein Rucksack verschwunden. Der Laderaum blieb unbeaufsichti ... Fahrt am 07.04.2018 von Meran nach München. Innerhalb von drei Minuten nach dem Einladen in Meran durch einen Fahrer war aus dem Kofferraum mein Rucksack verschwunden. Der Laderaum blieb unbeaufsichtigt. Die Fahrer hat das nicht interessiert und waren auch zu keiner Schadensaufnahme bereit und äußerst unfreundlich. In München stellte eine Mitreisende den Diebstahl ihrer Reisetasche fest, auch hier keine hilfreiche Reaktion seitens des Fahrers. Nach meiner tefefonischen Meldung bei Flixbus meldete sich ein Herr Soranowitsch. Er sei für mein Anliegen nicht zuständig, dass sei die Polizei. Von einem Diebstahl wollte er nichts wissen und verwies mich auf ein Online-Formular "Fundbüro". Plötzlich wurde sein Deutsch auch immer schlechter, eine Kommunikation war nicht mehr möglich. Flixbus? Das erste und letzte Mal!


, 20.03.2018   
Flixbus ist wirklich das letzte. Der Fahrer hinterlässt Passagiere an einer Station und fahrt einfach los ohne sich zu vergewissern ob alle Passagiere an Bord sind. Meine Mutter wurde zurück gelassen ... Flixbus ist wirklich das letzte. Der Fahrer hinterlässt Passagiere an einer Station und fahrt einfach los ohne sich zu vergewissern ob alle Passagiere an Bord sind. Meine Mutter wurde zurück gelassen ohne ihre Sachne, Koffer und Papiere. An der Tankstelle haben sie meiner Mutter erzählt das dies öfter passiert. Keine Hilfestellung von Flixbus die haben einfach das Telefon aufgelegt. Nie wieder buche ich ein Ticket!! Verspätungen oder Bus kommt zu früh und niemand sagt Bescheid oder sendet eine sms, Toiletten dürfen nicht benutzt werden weil es kein Wasser gibt also wann soll man aufs Klo gehen? Busfahrer sind unhöflich und helfen älteren Leuten nicht. Unfassbar dieses Unternehmen!


, 08.03.2018   
Das Allerletzte! Zum Kotzen wie da mit den Kunden umgegangen wird!


, 01.03.2018                   
Also ich kann bis jetzt nur gutes berichten, besonders meine letzte fahrt von Karlsruhe - Münster war sehr angenehm und schön, trotz 30 min. Verspätung. Nochmals vielen lieben Dank an den nettesten Bu ... Also ich kann bis jetzt nur gutes berichten, besonders meine letzte fahrt von Karlsruhe - Münster war sehr angenehm und schön, trotz 30 min. Verspätung. Nochmals vielen lieben Dank an den nettesten Busfahrer aller Zeiten...... Sascha. Leider weiß ich seinen Nachnamen nicht. Wünsche dir gute Fahrt weiterhin. Lg Heike


, 22.02.2018   
Verarschen inzwischen treue Stammfahrer/ Pendler mit 5€ Stornierungsgebühr und keiner Wiedererstattung von bereits eingelösten Gutscheinen bei Stornierung... 20€ Fahrtwert, null € zurück...lieber zur ... Verarschen inzwischen treue Stammfahrer/ Pendler mit 5€ Stornierungsgebühr und keiner Wiedererstattung von bereits eingelösten Gutscheinen bei Stornierung... 20€ Fahrtwert, null € zurück...lieber zur Konkurrenz! Busfahrer und Service ebenfalls grottig!


, 21.02.2018   
Schlecht gelaunte und unterbezahlte Flixbusfahrer, die teils alkoholisiert sind. Fahrer während der Fahrt am Handy. Busse kommen nicht wie abgesprochen oder mit sehr großer Verspätung. Passagiere w ... Schlecht gelaunte und unterbezahlte Flixbusfahrer, die teils alkoholisiert sind. Fahrer während der Fahrt am Handy. Busse kommen nicht wie abgesprochen oder mit sehr großer Verspätung. Passagiere werden innerhalb von 2 Minuten auf offener Straße ein- und ausgeladen. Nein danke, investiere nun lieber in einen Gebrauchtwagen. Nie wieder Flixbus!


, 09.02.2018   
Einmal und nie wieder-der von flixbus angekündigte hochmoderne und TüV zertifizierte Reisebus war total veraltet mit über 900.000 km auf dem Tacho, hatte zerrissene Gardinen, undichte zügige Fenster, ... Einmal und nie wieder-der von flixbus angekündigte hochmoderne und TüV zertifizierte Reisebus war total veraltet mit über 900.000 km auf dem Tacho, hatte zerrissene Gardinen, undichte zügige Fenster, Lagergeräusche an der Hinterachse und abgefahrene Reifen, was den Fahrer nicht davon abhielt mit 120 km/ h über die verschneite Autobahn zu rasen - eine Rückmeldung von flixbus hierzu habe ich auf mehrmaliges Anfragen auch nicht erhalten,


, 29.01.2018   
Das Unternehmen hält die eigenen Richtlinien in puncto Sicherheit nicht ein. Bei fast jeder Fahrt mit FlixBus (und in meinem Fall waren das bereits sehr viele) sind sämtliche Gepäckluken offen und unb ... Das Unternehmen hält die eigenen Richtlinien in puncto Sicherheit nicht ein. Bei fast jeder Fahrt mit FlixBus (und in meinem Fall waren das bereits sehr viele) sind sämtliche Gepäckluken offen und unbeaufsichtigt. Die Folge: mein Gepäck wurde gestohlen. Leider zeigten sich die FlixBus-Mitarbeiter vor Ort am Zielbahnhof wenig kooperativ und verwiesen lediglich auf ihr Online-Formular. Bis heute kam nichts zurück und ich beobachte weiterhin , dass auch andere Busse völlig auf Sicherheit des Gepäcks von Passagieren pfeifen. Mieser Service, ungenügende Gepäcksicherheit und keinerlei Selbstkritik oder Hilfsbereitschaft!!!


, 24.01.2018   
Flixbus-Odyssee mit unverschämtem Busfahrer in 3 Akten Strecke: Flixbus 277 von Verona nach Karlsruhe Sonntag, 21. Januar 2018 1. Akt Uns erreicht eine SMS, dass sich der abendliche Flixbus (Lin ... Flixbus-Odyssee mit unverschämtem Busfahrer in 3 Akten Strecke: Flixbus 277 von Verona nach Karlsruhe Sonntag, 21. Januar 2018 1. Akt Uns erreicht eine SMS, dass sich der abendliche Flixbus (Linie N277) von Verona nach Karlsruhe um unglaubliche 3:55 Std. verspätet. Reguläre Abfahrt wäre 21:45 Uhr gewesen, neu nun 1:40 Uhr. Wer Verona etwas kennt der weiß, dass Sonntags um 0:00 die Bordsteine hochgeklappt werden und die Straßen quasi menschenleer sind. Denn sämtliche Restaurants, Bars, Mc Donalds und selbst der Bahnhof schließen um 0:00 Uhr. Als Reisender, sitzt man dann sprichwörtlich auf der Straße, denn es gibt quasi keine Möglichkeit um die verbleibenden 1:40 Std. Wartezeit irgendwo im Warmen zu verbringen. Somit bliebt einem nur die Parkbank auf dem Bahnhofsvorplatz, was im Januar kein Spaß ist. Der Flixbus traf dann tatsächlich einigermaßen pünktlich um 1:45 Uhr in Verona ein. Seitens der Busfahrer kam keinerlei Entschuldigung oder Erklärung für die Verspätung. Auch die gemäß geltender Fahrgastrechte zustehenden Getränke oder Snacks blieben vollkommen unerwähnt. Zitat Fahrgastrechte (EU-Verordnung Nr. 181/2011): "Bei Annullierung oder Verspätung von mehr als 90 Minuten von einem Busbahnhof muss der Beförderer dem Fahrgast Folgendes anbieten: Imbisse, Mahlzeiten oder Erfrischungen" 2. Akt Um kurz vor 7:00 Uhr morgens steuert der Flixbus eine Haltestelle in Innsbruck (Österreich) an und der Fahrer informiert die Fahrgäste: "Unsere Fahrt endet hier aufgrund eines technischen Defekts, der Bus hinter Ihnen wird Sie bis nach München bringen [...]". Gutgläubig sind wir alle ausgestiegen, haben unser Gepäck geholt und haben den hinter uns stehenden Bus angesteuert. Dieser wußte jedoch von absolut gar nichts, war außerdem voll besetzt, hatte nicht München als Ziel und konnte uns nicht aufnehmen. Draußen hatte es Minusgrade es schneite, war sehr nass und wir standen nun im Schnee an der ungeräumten Haltestelle. Da uns nach wenigen Minuten bereits so kalt wurde, sind

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *


Vielen Dank für Ihre Antwort. Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.
1/3

FlixBus jetzt bewerten!

Liebe User, Ihre Bewertungen sind uns wichtig! Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Anbieter und lassen Sie andere Kunden an Ihren Erfahrungen teilhaben. Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren fair und gerecht und beachten Sie die Netiquette.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *


Vielen Dank für Ihre Bewertung. Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.
Sie können nur eine Bewertung pro Tag abgeben.