Der Fernbus-Markt in Frankreich wird liberalisiert: Das Vergleichsportal CheckMyBus startet in Frankreich

Pressemitteilung vom 7. April 2015

swap
Erwachsene
1
Kinder
0
1027 Anbieter - 3.897.980 Verbindungen
Die besten PreiseVergleichen und bis zu 70 % sparen
Die größte AuswahlWeltweit Verbindungen finden
Einfach und transparent1-Klick-Echtzeitsuche

Nürnberg, 07. April 2015 – CheckMyBus, die international führende Fernbus-Suchmaschine ist nun auch auf dem französischen Markt präsent. Damit können ab sofort Fernbus-Verbindungen quer durch Frankreich sowie in die benachbarten Länder einfach und bequem gefunden werden. Aber auch sämtliche zukünftige Fernbuslinien, welche durch die kürzlich beschlossene Liberalisierung des französischen Fernbus-Markts ermöglicht werden, sind künftig über die Seite www.checkmybus.fr verfügbar. Damit haben die User eine einfache und bequeme Möglichkeit, das gesamte europäische Fernbus-Angebot auf Französisch einzusehen und Ticketpreise, Abfahrtszeiten und Leistungen zu vergleichen. Auch deutschen und internationalen Nutzern werden zusätzliche Verbindungen in und nach Frankreich unter www.checkmybus.de und den anderen bekannten CheckMyBus-Domains angeboten.

Bei CheckMyBus finden sich schon heute 1.539 französische Busverbindungen ins Ausland und knapp 300 Fernbus-Verbindungen innerhalb Frankreichs: So bietet iDBUS, eine Tochtergesellschaft der französischen Staatsbahn SNCF, beispielsweise Buslinien von Paris nach Lille oder von Lyon nach Montpellier an. Weitere französische Anbieter wie Starshipper, Tisséo oder Transaltitude fahren Verbindungen wie Bordeaux-Clermont Ferrand und Grenoble-Saint Chaffrey oder auch günstige Flughafentransfers. Es wird erwartet, dass mit der Zunahme des Wettbewerbs auch die Preise sinken: Deutsche und internationale Anbieter wie Eurolines, FlixBus oder megabus verkehren bereits auf zahlreichen Verbindungen nach Frankreich – einige dieser Unternehmen werden sicherlich bald auch innerfranzösische Fernbuslinien eröffnen und mit ihren günstigen Preisen den Markt beleben.

„Wer die einzelnen Anbieter vergleicht, kann auch in Frankreich schon jetzt bis zu 60 Prozent beim Kauf eines Bustickets sparen. Wir gehen davon aus, dass durch attraktive Preise und ein wachsendes Linienangebot der Fernbus in Frankreich ebenso erfolgreich wird wie in Deutschland“, so Marc Hofmann, Geschäftsführer von CheckMyBus. Neben der deutschen und der neuen französischen Seite betreibt die CheckMyBus GmbH bereits weitere Fernbus-Vergleichsportale in Großbritannien, Polen, Italien, Österreich und der Schweiz.


Über die CheckMyBus GmbH

Die CheckMyBus GmbH betreibt unter den Adressen www.checkmybus.de, www.fernbusse.de, www.checkmybus.com, www.checkmybus.co.uk, www.checkmybus.at, www.checkmybus.ch, www.checkmybus.it, www.checkmybus.pl und www.checkmybus.fr eine Suchmaschine für nationale und internationale Fernbuslinien. Ziel ist es, die jeweils beste Busverbindung für die Website-Besucher zu finden.


Pressekontakt:
CheckMyBus
Andreas Oswald
Karlstrasse 9
90403 Nürnberg
Tel: +49 911 310440 0
Fax: +49 911 310 440 99
E-Mail: presse@checkmybus.com

Websites: www.checkmybus.de, www.checkmybus.com, www.checkmybus.co.uk, www.fernbusse.de, www.checkmybus.fr, www.checkmybus.at, www.checkmybus.ch, www.checkmybus.it, www.checkmybus.pl, www.checkmybus.pt, www.checkmybus.com.br, www.checkmybus.com.mx, www.checkmybus.com.ar, www.checkmybus.cl, www.www.checkmybus.hr, www.checkmybus.cz, www.checkmybus.com.tr


Trusted shop
Die CheckMyBus App
kostenlos herunterladen