1. Klasse-Komfort im Fernbus: Der Traumliner startet ab 16. Juli von Bonn nach Berlin

Pressemitteilung vom 3. Juli 2018

swap
Erwachsene
1
Kinder
0
1027 Anbieter - 3.897.980 Verbindungen
Die besten PreiseVergleichen und bis zu 70 % sparen
Die größte AuswahlWeltweit Verbindungen finden
Einfach und transparent1-Klick-Echtzeitsuche
1. Klasse-Komfort im Fernbus: Der Traumliner startet ab 16. Juli von Bonn nach Berlin

Düren/Nürnberg, 3. Juli 2018 – Das Busunternehmen Joachim Jumpertz e.K. will mit dem Traumliner den deutschen Fernbus-Markt aufmischen. Mit ungewohntem Luxus-Komfort punktet der neue Fernbus-Anbieter gegenüber der Konkurrenz. Der erste Bus startet Mitte Juli in Bonn über das Ruhrgebiet nach Berlin. Über die internationale Fernbus-Suchmaschine CheckMyBus können schon jetzt Tickets gebucht werden.

Bisher war es eher der niedrige Preis, der Reisende in den Fernbus gelockt hat und weniger der Komfort. Die neue Fernbus-Linie Traumliner will das ändern und bietet 1. Klasse-Luxus in den Bussen an. Ab dem 16. Juli fährt der „Traumliner“ viermal wöchentlich von Bonn über Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Bochum und Dortmund nach Berlin und wieder zurück. Preise, Abfahrtszeiten und genaue Haltestellen können auf CheckMyBus immer aktuell abgefragt werden.

Auf die Fahrgäste warten im 14 Meter langen Bus 30 Luxussitze, die seitlich und rückwärts verstellbar sind und fast zwei Meter Abstand zum Vordersitz haben. Dazu steht jedem Fahrgast ein geräumiger Tisch zur Verfügung, auf dem sich gut arbeiten lässt. Mit Steckdosen und USB-Anschlüssen ist auch für Strom gesorgt. Für Reisende, die während der Fahrt entspannen wollen, findet sich eine reichhaltige Auswahl an Filmen und Musik an Bord. Ferner steht den Fahrgästen eine geräumige Küche zur Verfügung, die mit Mikrowelle, Backofen, Kaffeemaschine und großer Arbeitsfläche ausgestattet ist. Auch die Toiletten bieten mehr Platz und Komfort, als man von Fernbussen gewohnt ist. Neben dem Luxus kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz: So werden grundsätzlich bei jeder Fahrt zwei Fahrer eingesetzt, um Zeitdruck und Stress vorzubeugen.

Zunächst ist die Luxuslinie nach Berlin als Pilotprojekt geplant. Setzt sich das Angebot durch, soll schon bald eine Nachtlinie auf der selben Relation starten. Danach sind auch weitere Destinationen in Deutschland geplant. „Mit der Integration von Traumliner auf CheckMyBus sind unsere Angebote weltweit und in 11 verschiedenen Sprachen schon vor dem Start sichtbar.“ Das Fernbus-Vergleichsportal CheckMyBus hat es sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche verfügbaren Busverbindungen weltweit zu zeigen – egal ob von international agierenden Anbietern oder kleinen Start-Ups.


Über Traumliner
Der Traumliner wird betrieben von der Joachim Jumpertz e.K. Diese ist seit 1998 im Anmietverkehr tätig sowie im Schülerlinienverkehr und der Krankenbeförderung. Das Unternehmen zählt derzeit 80 Mitarbeiter und 52 Fahrzeuge mit bis zu 65 Plätzen.


Über CheckMyBus
Die internationale Fernbus-Suchmaschine CheckMyBus zeigt in Echtzeit Fahrten und Preise in über 60 Ländern. Mit mehr als 880 Busanbietern und Millionen von wöchentlichen Abfahrten haben die Kunden damit Zugang zu einem weltweiten virtuellen Busnetzwerk. Bustickets und weitere Informationen finden Sie auf www.checkmybus.de, auch als App für iOS und Android verfügbar.


Pressekontakt:

CheckMyBus GmbH
Andreas Oswald
Karlstraße 9
90403 Nürnberg
Deutschland
Tel: +49 911 310440 0
Fax: +49 911 310 440 99
E-Mail: presse@checkmybus.com

Websites: www.checkmybus.de, www.checkmybus.com, www.checkmybus.fr, www.fernbusse.de, www.checkmybus.it, www.checkmybus.es, www.checkmybus.co.uk, www.checkmybus.at, www.checkmybus.ch, www.checkmybus.nl, www.checkmybus.pl, www.checkmybus.pt, www.checkmybus.com.br, www.checkmybus.com.mx, www.checkmybus.cz, www.checkmybus.hr, www.checkmybus.com.ar, www.checkmybus.cl, www.checkmybus.com.tr








Trusted shop
Die CheckMyBus App
kostenlos herunterladen